Aiwanger stellt Ergebnisse des Energiegipfels vor

13.12.2018 Autor Lorenz Storch

BR

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger will Schwung in die Energiewende im Freistaat bringen. Deshalb hatte er heute zu einem Energie-Gipfel in sein Ministerium geladen. Die Ergebnisse stellt er jetzt vor.

[…]

Raimund Kamm vom Verband für Erneuerbare Energien mahnt: „Es geht in Bayern nicht vorrangig um Stromleitungen: ja oder nein. Es muss um Klimaschutz gehen.“

Quelle und ganzer Artikel: www.br.de


 

Eine sichere, bezahlbare und nachhaltige Energieversorgung sei das Ziel für Bayern, sagte Wirtschaftsminister Aiwanger nach dem Energiegipfel in seinem Ministerium. Am Nachmittag stellte er die Ergebnisse des Treffens vor.

[…]

Der Grünen-Energieexperte Martin Stümpfig reagierte skeptisch auf den Vorschlag, den Neubau von Gaskraftwerken zu fördern, zumal die bestehenden Gaskraftwerke in Bayern derzeit die meiste Zeit still stehen:

„Also da sollten wir doch erst einmal versuchen, diese Gaskraftwerke – wenn wir sie denn brauchen – an’s Netz zu bringen. Da haben wir momentan große Probleme, weil die Kohlekraftwerke noch viel zu billig sind.“ Martin Stümpfig, Die Grünen
Die Grünen fordern, sich auf Speichertechnik und erneuerbare Energien zu konzenztrieren.

Quelle und ganzer Artikel: www.br.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.