„Brauchen Klimaschutzminister“

29.09.2017 Von Joachim Wille

Volker Quaschning. Foto: privat

Forscher Quaschning spricht über die Eckpunkte einer echten Energiewendepolitik.

Herr Professor Quaschning, die neue Bunderegierung muss die Energiewende beschleunigen, um das stark gefährdete deutsche CO2-Ziel für 2020 noch einzuhalten und in die Spur für das Paris-Klimaprotokoll zu kommen. Wie sollte diese neue Energiewende aussehen?
Das Minderungsziel von 40 Prozent CO2 bis zum Jahr 2020 ist kaum mehr erreichbar. Nur ein schneller Kohleausstieg würde noch helfen. Das Pariser Klimaschutzabkommen fordert, den Temperaturanstieg möglichst auf 1,5 Grad Celsius zu begrenzen. Das dafür global noch verfügbare CO2-Budget, das die Atmosphäre noch aufnehmen darf, wird spätestens 2040 verbraucht sein. Auch Deutschland müsste also noch vor 2040 die Klimaneutralität erreichen. Das bedeutet: Abschied von der Öl- und Gasheizung, 100 Prozent Elektromobilität und 100 Prozent erneuerbare Energien in spätestens 20 Jahren.

Ist ein solches Konzept bei einer Jamaika-Regierung, die nun sondiert werden …

Quelle und ganzer Artikel: www.fr.de

Schreibe einen Kommentar