Diakoniestation Deiningen bekommt zwei E-Autos

Donau-Ries-Aktuell

www.donau-ries-aktuell.de

08.03.2021  (pm)

Die Diakoniestiftung Mittleres Ries hat der Diakoniestation in Deiningen zwei Elektrofahrzeuge übergeben. Die Mitarbeitenden können ihre ambulanten Patienten jetzt leise und umweltfreundlich besuchen.
Ebenfalls aus Mitteln der Stiftung wurde eine Photovoltaik-Anlage installiert. „Pro E-Auto werden rund sechs Tonnen Kohlenstoffdioxid pro Jahr eingespart“, erklärt Geschäftsführer Johannes Beck. …

… So werden die neuen E-Autos anteilig mit Strom vom Dach der Diakoniestation versorgt. Ebenso wie in Herkheim hat auch in Deiningen Matthias Schwarz das Projekt begleitet. Er ist zertifizierter Smart-Advisor und staatlich anerkannter Berater für Elektromobilität. …

Quelle und ganzer Artikel: www.donau-ries-aktuell.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.