Photovoltaik-Netzwerke legen los

29.10.2018  Auftakt für die zwölf regionalen Sonnenstrom-Initiativen in Baden-Württemberg Regionale Photovoltaik-Netzwerke sollen in Baden-Württemberg für neuen Schwung beim Solarstromausbau vor Ort sorgen. Im Herbst 2018 haben nun alle zwölf Netzwerke ihre Arbeit aufgenommen. Am 12. Oktober fand dazu die offizielle Auftaktveranstaltung in Stuttgart statt: Die Experten der jeweiligen Netzwerke präsentierten ihre Vorhaben und Ideen, durch individuelle Beratung vor Ort für mehr Solarstrom im Südwesten zu sorgen. Das Solar Cluster Baden-Württemberg […]

Lesen Sie mehr.....

Studie: Photovoltaik+Speicher machen Verteilnetzausbau für Elektromobilität überflüssig

4. FEBRUAR 2019 SANDRA ENKHARDT Nach einer Kurzstudie der TU Braunschweig sind Photovoltaik-Anlagen in Kombination mit Speicher geeignet, um Ladepunkte im Ortsnetz komplett zu versorgen und damit einen Netzausbau überflüssig zu machen. Der Bundesverband Solarwirtschaft sieht Rückenwind aus Brüssel, da die EU eine Doppelbelastung von Speichern bei der Erbringung von Netzdienstleistungen abschaffen will. Photovoltaik-Anlagen plus Stromspeicher könnten die Ladekapazität gegenüber einem klassischen Niederspannungsverteilnetz verdoppeln. Bei einem intelligenten Zusammenwirken ließen sich somit […]

Lesen Sie mehr.....

Unsere Stellungnahme zu „fridays for future“

03.02.2019, Wolf von Fabeck:  Ängstliches Schule-Schwänzen oder aktiver Schulstreik Immer mehr Schüler demonstrieren weltweit an Freitagen vormittags für einen besseren Klimaschutz und verstoßen damit gleichzeitig gegen ihre Schulpflicht. Die Reaktionen darauf sind vielfältig: Der Kultusminister von Sachsen-Anhalt zum Beispiel verlangt, die Schüler sollten nicht während der Schulzeit, sondern in der unterrichtsfreien Zeit demonstrieren. Die Schulpflicht müsse befolgt werden, Regeln müssten eingehalten werden. Viele Eltern geben ihm recht. Aber … Versetzen wir uns […]

Lesen Sie mehr.....

Deutschland stirbt den politischen Erstickungstod

29. Januar 2019 GASTKOMMENTAR von Claudia Kemfert   Nicht das Tempolimit kostet Arbeitsplätze, sondern die verweigerte Verkehrswende. Claudia Kemfert zur Debatte über Geschwindigkeitsbegrenzungen auf deutschen Autobahnen  Deutschland stirbt den Erstickungstod – nicht real, aber politisch. Sobald jemand auch nur eine Idee für mehr Umwelt-, Gesundheits-, und Klimaschutz im Verkehrssektor erwähnt, wird sie sofort im Keim erstickt. Die Arbeit der Verkehrskommission steht schon in Frage, bevor diese überhaupt Empfehlungen ausgesprochen hat. Tempolimit? […]

Lesen Sie mehr.....

Der grüne Sündenbock

Veröffentlicht am 16. Januar 2019 Von Jan Aengenvoort Es kam, wie es kommen musste. Der letzte Dezember war unter Gesichtspunkten der Netzsicherheit an einigen Tagen problematisch. So problematisch, wie wir es aus den Vorjahren nicht kannten. Wir haben seit Wochen und Monaten auf diese Situation und ihren Auslöser – ein radikal verändertes Marktdesign in der Regelenergieauktion – hingewiesen (hier und hier und hier). Denn für Stromhändler, die den Markt und das Marktdesign jeden Tag am eigenen […]

Lesen Sie mehr.....