Presseerklärung der Parents for Future

02.03.2021 Parents for Future, Christians for Future, Teachers for Future und Grandparents for Future haben eine gemeinsame Presseerklärung herausgegeben, in der sie Aufklärung zu Entscheidungen  der NRW-Landesregierung im Rheinischen Braunkohlerevier fordern.

Recherchen der Allianz für nachhaltigen Strukturwandel e.V. haben ergeben, dass die Abgrabung der „Manheimer Bucht“ schon am 21.12.2020 erlaubt wurde. Die Autoren der Pressemitteilung kommen daher u. a. zu dem Schluss, dass die Landesregierung im Prozess der Leitentscheidung der Öffentlichkeit gegenüber nicht die (vollständige) Wahrheit gesagt und den Genehmigungsprozess des 4. Hauptbetriebsplanes Hambach (bewusst) verschwiegen hat. „Letzteres wäre eine klare Missachtung der Bürger*innen, des Landtages und ein unvorstellbarer Vertrauensverlust für die Politik der Landesregierung unter Führung des Ministerpräsidenten Armin Laschet, dem als neuem Vorsitzenden der CDU Deutschlands Ambitionen für das Kanzleramt nachgesagt werden.“

Die Presseerklärung können sie hier einsehen.

Quelle: energiewende-2030.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.