Nachruf

Permalink zu:N A C H R U F

Heide Schmidt-Schuh, langjähriges Mitglied im ABSI-Sprecherrat ... Weiterlesen...


Besuchen Sie uns auf der SFV-Plattform ...

sfv.de


Die nächsten Termine

Beitragsarchive

ISNB-Mitgliederversammlung 24.10.2019

ISNB-Mitgliederversammlung 24.10.2019.
v. l. n. r.: Anke und Herwig Hufnagel, Manfred Burzler, Susanne Jung,
Rita und Thomas Biber, Monika und Winfried Schenk. Bild: Privat

________________________________________________________

Bildergalerie unserer SFV-Banner

  • 100 % Kraus Merkendorf
© Bildrechte: sfv-nordbayern.de, Michael Stecher, Erich Rieder.


Der Wahlkreis Donau-Ries sagt's dem Bundestag: Wir wollen mehr Klimaschutz!

An: Den Bundestags-Abgeordneten Ulrich Lange, CSU

Gestartet von Thomas Rebele    Schwarm for Future fordert echten Klimaschutz

Gestartet von Thomas Rebele

 

Wir rufen die Bundestags-Abgeordneten der CSU auf, sich jetzt für ECHTE 1,5-Grad-Politik stark zu machen und noch vor der Bundestagswahl 2021 gesetzliche Maßnahmen zu ergreifen. Nur so lässt sich das Pariser Klimaabkommen einhalten und Deutschland bis 2035 klimaneutral machen, wie es laut internationaler Wissenschaft nötig und dringend ist. Deshalb fordern wir:

(1) Das restliche Emissionsbudget für Deutschland wird der Maßstab, mit dem die Bundesregierung Entscheidungen trifft: Passen bestehende und geplante Gesetze und Staatsausgaben zur CO2-Restmenge? Ergebnisse werden unabhängig kontrolliert und veröffentlicht.
(2) Steuer-Privilegien für fossile Brennstoffe sind Fehlanreize und belasten den Bundeshaushalt. Direkte und indirekte Subventionen für Kerosin, Diesel, Kohle, Öl und Gas (jährlich ca. 37 Milliarden Euro) werden deshalb bis 2025 abgeschafft.
(3) Der CO2-Preis wird mittelfristig auf das Niveau der CO2-Folgekosten von 195 Euro angehoben. Eine Mehrbelastung sollte vermieden werden, indem die Einnahmen dieser Abgabe als Klimaeinkommen (auch Klimadividende genannt) am besten zu gleichen Teilen an alle Bürger verteilt werden. Alternativ könnten andere Steuern zum Ausgleich angepasst werden, damit die Gesamt-Besteuerung für alle nicht steigt, sondern nur verschoben wird.

Quelle, weitere Infos und Mitmachen!: weact.campact.de/petitions/donau-ries-sagt-s-dem-bundestag-wir-wollen-mehr-klimaschutz


 

Lasst es uns ihnen sagen! #klimawahl #100Prozent2030

Steh auf und werde aktiv!

Egal, ob Sie ehrenamtlich anpacken wollen, eine tolle Idee für uns haben oder vom Sofa aus ein paar Klicks für uns machen wollen. Es gibt viele Möglichkeiten, Klimaschutz voranzutreiben. Helfende Hände - egal welcher Art - sind bei uns herzlich willkommen. Schauen Sie doch einmal mal auf unsere Ideen-Liste und finden Sie Ihre Lieblingsaufgabe.

 

Unsere Kampagne zu den #Bundestagswahlen2021 ist nun fertiggestellt. Wir wollen sie euch hier in den nächsten Tagen näher vorstellen. Aber ihr könnt auch jetzt schon mal auf unserer Kampagnenseite schauen, was wir so haben. https://sfv.de/k21
Denn es ist eine dezentrale Kampagne: möglichste viele sollen dabei mitmachen. Wir wollen die Forderung durchsetzen, die dem 1,5°-Ziel von Paris noch eine Chance lässt: 100% Erneuerbare Energien bis 2030! Da habe alle kandidierenden Parteien noch was zu lernen.
Lasst es uns ihnen sagen! #klimawahl #100Prozent2030

RT-EE PM: Flutkatastrophe: Wiederaufbau nur mit 100 % Erneuerbaren Energien

Quelle und pdf-Download: energiewende-2030.de/presse/

EU-Beschwerde gegen Deutschland eingereicht


Virtuelles Gemeindewerk - Ein Stadtwerk für die Region

© regionalwerke.com

Jeder Bürgermeister, der ein eigenes Stadtwerk hat, ist froh darüber. Die Stadtverwaltung wird entlastet, vertrauensvolle Ansprechpartner und Fachexperten stehen zur Verfügung und gleichzeitig werden Jahresüberschüsse an die Stadt ausgeschüttet.
Kleinere Gemeinden in den ländlichen Regionen haben diesen Vorteil nicht, da der Aufbau und der Betrieb eines Stadtwerks eine gewisse Größe der Kommunen erfordert.

Im Projekt „virtuelles Gemeindewerk“ ...
Quelle und weitere Infos: regionalwerke.com/virtuelles-gemeindewerk/


Klimaklage des Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V.

#klimaklage

www.klimaklage.com

Wer steht hinter der Klage?

Hinter der Klage steht ein Bündnis von Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV), Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und vielen Einzelklägern. Hauptkläger und Initiator ist der SFV, der die Klage am 23. November 2018 beim Bundesverfassungsgericht (BVerfG) eingereicht hat.


Bearbeitung der Stellungnahmen zur Klimaklage

Eingehende Stellungnahmen von Bundestag, Bundesrat und Bundesregierung werden der Kanzlei Baumann, die uns rechtlich vertritt, zugeleitet. Es ist absehbar eine anspruchsvolle Aufgabe für Frau Dr. Heß oder Prof. Ekardt, auf diese Stellungnahmen die passende Entgegnung zu formulieren. Gute juristische Arbeit muss selbstverständlich bezahlt werden. Der SFV bittet dafür um Ihre Spende.

Vereins- und Spendenkonto:
Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V.
Pax-Bank e.G.
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE16 3706 0193 1005 4150 19
Verwendungszweck: "Spende Klimaklage"
Zur Internetseite:
klimaklage.com


 

 

Der ABSI Ehrenpreis 2021 für

Dipl. Ing. (TU) Andreas Henze

© solarinitiativen.de
ABSI Ehrenpreis 2021

Nur gemeinsam schaffen wir die Energiewende!

Auf der Startseite der neuen SFV-Internetseite - etwas nach untern scrollen.

Quelle: sfv.de


So schnell tickt die CO₂-Uhr!

Szenario Anzeigen

Links oben wird Ihnen mit einem Klick das Szenario für das 2-Grad-Ziel angezeigt, rechts für das 1,5-Grad-Ziel – in beiden Fällen zeigt die Uhr das noch verbleibende CO2-Budget – und die verbleibende Zeit.

Quelle: www.mcc-berlin.net


 

Zellulare Stromnetze – Science Slam Frankfurt 2018 mit Prof. Eberhard Waffenschmidt

________________________________________________________

Vortrag zum “Recht auf Sonne” auf der ABSI 2018.

Leider mit einem Versprecher an einer wichtigen Stelle: Wir bekommen rund 1000 kWh (umgerechnet 100 Liter Öl) auf den Quadratmeter in Deutschland…
________________________________________________________

Facebook: SFV-Infostelle-Nordbayern

Facebook_SFV-Infostelle_Nordbayern

________________________________________________________

Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV)

Buchtipp: Mondays for Future

Claudia Kemfert – Mondays for Future original

"Doch was tun? Statt konstruktiver Lösungen gibt es immer aggressivere Diskussionen. Alle wissen es besser, alle haben die Wahrheit für sich gepachtet. Das bringt uns nicht weiter. Jetzt heißt es loslegen – und die renommierte Wissenschaftlerin und Bestsellerautorin Claudia Kemfert erklärt wie."


 

GigaWatt-Party

Unsere PV-Strom-Erzeugung bis 2019

3,09 GWh

Sie wollen bei unserer GigaWatt-Party dabei sein?

Zur GigaWatt Party


 

SFV-Infostand

QR-Code SFV-Infomaterial


 

Wir waren dabei:

Daniel_Bannasch in Neumarkt 23.10.19

Daniel Bannasch in Neumarkt 23.10.19

ABSI-2019_RoSolar

ABSI-2019_RoSolar

 
01.12.18 SFV-Infostand: Demo Köln

01.12.18 SFV-Infostand: Demo Köln

 
 
 

Klima-Demo Bonn 04.08.17

 

Buchtipp: „Saubere Revolution 2030“

Info und Bestellung

Atomkritisches Jugendbuch von Sybille Tetsch

Wir sind Gründungsmitglied:

Solarverband Bayern e.V.

Solarverband Bayern e.V.

Wir sind Partner:

Interessengemeinschaft IG eMobilität Donauries