Neue SFV-Infostelle „Ost-Münsterland“

Die Gründungsversammlung der neuen SFV-Infostelle „OstMünsterland“ fand am Donnerstag29.11.2018 in Beckum statt. Anne Bussmann, 1. Ansprechpartnerin der neuen SFV-Infostelle gab in ihrer Ansprache ihrer Überzeugung Ausdruck, dass der rasant voranschreitende Klimawandel in der lokalen Öffentlichkeit noch immer zu wenig wahrgenommen werde. Mehr als 30 Besucher waren der Einladung gefolgt und konnten sich anhand des Vortrags „Mein Klimawandel“ von Prof. Dr. Eberhard Waffenschmidt (1. Vorsitzenden des Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V.) ein Bild von der aktuellen Lage machen. […]

Lesen Sie mehr.....

Aiwanger stellt Ergebnisse des Energiegipfels vor

13.12.2018 Autor Lorenz Storch Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger will Schwung in die Energiewende im Freistaat bringen. Deshalb hatte er heute zu einem Energie-Gipfel in sein Ministerium geladen. Die Ergebnisse stellt er jetzt vor. […] Raimund Kamm vom Verband für Erneuerbare Energien mahnt: „Es geht in Bayern nicht vorrangig um Stromleitungen: ja oder nein. Es muss um Klimaschutz gehen.“ Quelle und ganzer Artikel: www.br.de   Aiwanger will neuen Schwung für die Energiewende in Bayern […]

Lesen Sie mehr.....

PM: Verfassungsbeschwerde wegen unzureichender deutscher Klimapolitik

Pressemitteilung zur Klimaschutzklage  24.11.2018, Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV): Verfassungsklage wegen unzureichender deutscher Klimapolitik Ein Klagebündnis von Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. (SFV), Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND) und vielen Einzelklägern hat am Freitag Klage wegen der völlig unzureichenden deutschen Klimapolitik vor dem Bundesverfassungsgericht (BVerfG) erhoben. Unter den Einzelklägern der Verfassungsbeschwerde sind Prominente wie der Schauspieler Hannes Jaenicke, der ehemalige Bundestagsabgeordnete Josef Göppel (CSU) und Professor Volker Quaschning von der […]

Lesen Sie mehr.....

Editorial: Der freie Markt ist zukunftsblind – Warum der SFV sich zu einer Verfassungsbeschwerde entschlossen hat

Wolf von Fabeck: Vom 19.11.2018, aktualisiert am 21.11.2018,  Warum der Solarenergie-Förderverein Deutschland e.V. sich zu einer Verfassungsbeschwerde entschlossen hat Beginnen möchte ich mit einem Beispiel: Bei einer Diskussion zur nationalen CO2-Besteuerung von fossilen Brenn- und Treibstoffen kam die Frage auf, ob die Bundesrepublik im Kampf gegen den Klimawandel berechtigt sei, die Öl-, Gas- und Kohlelieferungen aus anderen europäischen Ländern beim Überschreiten der deutschen Grenze mit einer CO2-Steuer zu belasten. Dies […]

Lesen Sie mehr.....

Wenn es zum Blackout kommt

29.10.2018 VON THOMAS HILGENDORF In Niederschönenfeld, Feldheim und einigen Rainer Haushalten wurde getestet, ob die Stromversorgung nach dem Ausfall der großen Netze möglich wäre. Was das Ergebnis dieses „Linda“-Projekts ist […] Wichtige Erkenntnisse Sämtliche Versuche erforderten eine intensive wissenschaftliche Begleitung und genaue Berechnungen wegen der Übertragbarkeit der Haushalte in die alternativen Netze. Das Gesamtergebnis ließ die Verantwortlichen aufatmen: „Das Konzept funktioniert“, resümierte Professor Finkel sichtlich zufrieden.  […] Quelle und ganzer Artikel: www.augsburger-allgemeine.de

Lesen Sie mehr.....